Produktpräsentation:

Newsa Warenwirtschaft für Maschinen- und Anlagenbau

Auftragsbearbeitung, Planung, Bausätze, Stücklisten, Bedarfsliste, Bestellwesen, Lager


Gliederung


 

1 Einführung

Newsa Warenwirtschaft ist ein Programmpaket, das speziell für Firmen im Maschinen- und Anlagenbau entwickelt wurde. Es integriert die Prozesskette von der Planung, der Bestellung über den Einkauf, die Einlagerung, die Verwaltung bis hin zur Ausbuchung der Waren.

Es beinhaltet: Stammdaten für Einzelteile und Baugruppen, Auftragsbedarfsplanung, Bedarfsliste, Bestellwesen, Wareneingang, Lagerverwaltung.

Newsa Warenwirtschaft ist eine intranet- bzw. internetbasierte Unternehmensanwendung. Sie wurde in Java 2 Enterprise Edition (J2EE) entwickelt und kann sich zu den meisten Datenbanken verbinden, wie z.B. Sybase, Oracle, MySQL, MS-Access.

Die Menüführung von Newsa Warenwirtschaft ist mandantenfähig. Sie wird anhand von vordefinierten Job-Funktionen bzw. Systemrechten des Benutzers angepaßt und erhöht dadurch die Ergonomie der Software.

Im folgenden wird erläutert, wie Newsa Warenwirtschaft bei der Materialversorgung den Anlagenbau unterstützten soll.

 

2 Konstruktion und Bestellvorbereitung

Nach der Beendigung der Konstruktionsarbeiten können Projektingenieure Materialstücklisten erstellen, die sich aus Baugruppen (auch Bausätze genannt) und Einzelteilen zusammensetzen. Dabei können Bausätze Anlagenkomponenten sein, die häufig in der Konstruktion verwendet werden. Solche Bausätze können im System definiert und bei Bedarf als Ganzes in Stücklisten übertragen werden.

Während der Bestellvorbereitung können Projektingenieure sowohl Materialstücklisten als auch Bausätze in die Bedarfsliste für die Bestellung (durch den Einkauf) freigeben. Dagegen können Lageristen zur Auffrischung ihrer Lagerbestände einzelne Artikel freigeben. Während der Freigabe lösen sich Stücklisten und Bausätze in einzelne Artikel in der Bedarfsliste auf.

 

3 Bestellentscheidung

Die Bearbeitung der Bedarfsliste ist Aufgabe des Einkaufs.
In der Bedarfsliste kann der Einkäufer zu jedem zur Bestellung freigegebenen Artikel ein vorher registriertes Angebot eines Lieferanten auswählen. Für jeden Artikel werden die Angebote sortiert nach den günstigsten und schnellsten Lieferkonditionen angezeigt. Selbstvertändlich darf der Einkäufer abweichend hiervon auch ein anderes Angebot auswählen. Ferner kann der Einkäufer auch bei verschiedenen Lieferanten bestellen. Sollen z.B. 10 Stück eines Artikels bestellt werden, so kann der Einkäufer 4 Stück beim schnellsten und 6 Stück beim günstigsten Lieferanten bestellen. Anschliessend wählt der Einkäufer den Lieferort aus einer Liste aus.

Alle Artikel, die als Lagerteile definert sind, werden in der Bedarfsliste mit ihren Lagerbeständen gelistet. Der Einkäufer hat die Möglichkeit, eine bestimmte Menge eines Artikels aus dem Lager zu reservieren. Für eine Bedarfslisten-Position kann eine Kombination aus Bestellung und Reservierung vorgenommen werden. Am Ende der Bestellung- bzw. Reservierungssitzung kann der Einkäufer seine getroffenen Entscheidungen speichern. Alle Artikel, die weder bestellt noch reserviert wurden, bleiben als offen in der Bedarfsliste erhalten.

 

4 Bestellung

Der tatsächliche Bestellprozeß wird durch das Anklicken des Menüs Aktion > Bestellung Drucken gestartet. Newsa Warenwirtschaft sortiert und gruppiert alle Bestellentscheidungen nach Lieferanten und Lieferorten. Die generierten Sammelbestellungen können im Anschluß als PDF-Dokumente angezeigt und gespeichert werden. Weiterhin können sie gedruckt und per Fax, als Brief oder als Email-Anhang zum Lieferanten gesendet werden.

Bestellungen im PDF-Format haben neben der Sicherheit der Dokumente den Vorteil eines sauberen Ausdrucks gegenüber HTML oder einfachen Text-Dateien. Die Sicherheit der Dokumente ist dadurch gewährleistet, da der Lieferant diese nicht nachträglich ändern kann. Ferner können PDF-Dokumente von den meisten EDV-Systemen gelesen und ausgedruckt werden. Solange eine Bestellung nicht gedruckt wurde, können weitere Artikel hinzugefügt werden.

 

5 Reservierung

Durch das Anklicken des Menüs Aktion > Reservierung Drucken kann der Einkäufer eine Liste von offenen Reservierungen aufrufen.
Newsa Warenwirtschaft sortiert alle Reservierungsentscheidungen nach Aufträgen. Die generierten Sammelreservierungen können anschliessend ebenfalls als PDF-Dokumente angezeigt und gespeichert werden. Der Lagerist kann anhand der Reservierungsnummern alle Artikel, die in der Reservierung enthalten sind, aus dem Lager ausbuchen.

 

6 Wareneingang

Die angelieferte Ware wird in Newsa Warenwirtschaft eingebucht. Anhand der Bestellnummer auf dem Lieferschein können Informationen aus den offenen Bestellungen angezeigt und verarbeitet werden.

 

7 Berichte

Newsa Warenwirtschaft stellt verschiedene Berichte zur Verfügung, die bei Bedarf Informationen über Geschäftsvorgänge oder Buchungen liefern, z.B.

  • Offene Bestellungen
  • Lager- bzw. Materialbewegungsjournal,
  • Versorgungsstand und Kosten einer Materialstückliste,
  • Stichtagsinventur,
  • Bestellanforderung mit Freigabemöglichkeit in die Bedarfsliste.

 

Nehmen Sie jetzt gleich Kontakt zu uns auf:    info@newsa.de

 


>> newsa warenwirtschaft: copyright © 2006-2007, alle rechte vorbehalten.
 email: info@newsa.de
 http://www.newsa.de